Hugos Laufblog

Erholung

Nach dem gestrigen 35’er Lauf, den ich übrigens locker verdaut habe, ging’s heute Morgen bei schönsten „Frühlingswetter“ auf zur Regenerationsrunde. Leider hatte ich nach dem Lauf mehr schmerzen als vorher. Nach genau 5 Kilometern waren einige Spaziergänger mit vielen Hunden unterwegs. Zudem war ausgerechnet an dieser Stelle der Waldboden mit vielen tückischen Steinen besetzt. Und weil ich mich nun zu sehr auf die Hunde konzentrierte statt zu schauen wo ich hintrete, stolperte ich eben über einen Stein und viel gerade Wegs auf die Schn…. 😳 Also es war halb so schlimm, ich konnte den Sturz mit den Händen abfangen, was mir aber auf dem mit Steinen und Kiesel übersäten Waldboden, eine ziemlich zerschundene linke Hand einbrachte. Das hat geblutet und während den nächsten 2 Kilometern hat’s ganz schön geschmerzt. Ich weis,…. Indianer kennen keine Schmerzen, ich bin aber keiner 🙂

Laufstrecke
9.8 Km, Reg. DL, 6:00/Km

35 Km ……

Heute war es wieder mal so weit. Der 35 Km Longjogg stand auf dem Programm. Diesmal habe ich mir eine neue Strecke vorgenommen. Um ca. 8:00 Uhr startete ich voll motiviert und gut gelaunt zu diesem Vorhaben. Da auch diese Strecke einen Höhenunterschied von +490/-490 Meter aufweist, hatte ich mir die selbe Zeit wie beim letzten
35’er vorgenommen, 3:30. Aber heute lief es einfach wie geschmiert, hatte während dem ganzen Lauf keine grossen beschwerden und konnte ein absolut gutes Tempo halten. Nach 3:09 kam ich wieder zuhause an. 21 Minuten schneller und das erst noch mit dem selben Puls. Ich fühle mich grossartig 🙂

Laufstrecke
35 Km, ext. DL, 5:25/Km

Warm…. Frühling ?

Dieser Winter ist schon verrückt. Solche Temperaturen wie heute gab es nicht mal letzten August. Mit Mütze und Windschutz war ich viel zu warm angezogen, was zu mehr Schweiss und natürlich höherem Puls geführt hat.

Laufstrecke
10.5 Km, Ext. DL, 5:24/Km

Rekord

So schnell waren wir auf unserer kurzen Mittagsstrecke noch nie. Erreichte ich doch mit meinem Laufkumpel bei 3 Km jeweils eine Pace von 4:12. Das ist für meine Verhältnisse doch schon sehr schnell. Das schönste aber war, dass ich mich nach dem Lauf wirklich super gefühlt habe.

Laufstrecke
6.4 Km, Temp. DL, 4:30/Km

Crosstraining

Heute habe ich nur ein leichtes Intervall Training gemacht und mich dafür ein bischen mehr um die Ganzkörper Fitness gekümmert. Kraft, Streching usw..

Laufband
6.4 Km, Intervall 3 x 1 Km, 4:30/km

Laufen, gehen…. oder spazieren…

Mein 13 jähriger Sohn wollte mich heute auf die 10 Km Regenerationsrunde begleiten. Und wie das so gehen kann, hat er bei Km 2 Seitenstechen bekommen. Da haben wir uns entschieden ein wenig zu gehen und später wieder ein bischen zu joggen usw..
Da aber alles nichts nützte und wir zudem im Regen unterwegs waren haben wir die Strecke auf 6 Km verkürzt. Also hab ich heute eigentlich gar nicht richtig trainiert sondern eher spaziert, was ja aber auch zur Regeneration beiträgt 😉

Laufstrecke (verkürzt)
6 Km, Reg. DL, sehr langsam/Km 🙂

Virus ?

Irgendwie hab ich mich heute Morgen nicht fit gefühlt. Daher genehmigte ich mir zuerst einen Kaffee und wartete eine halbe Stunde. Danach hab mich dann doch entschieden die geplante lange Runde in Angriff zu nehmen. Allerdings mit der Option, die Strecke zu verkürzen oder gar abzubrechen falls es mir nicht besser gehen sollte. Doch je länger ich unterwegs war, desto besser fühlte ich mich und nach ca. 10 Km hab ich mich sogar entschieden die grosse anstehende Steigung zu bewältigen. Nach 16 Km meldeten sich dann aber meine Glieder, leichte Muskelverhärtungen (schmerzen). Zum Glück konnte ich aber mein Tempo halten und kam mit einer guten Trainingszeit, von 1:52:15 für die 21 Km, Zuhause an.

Laufstrecke
21 Km, Ext. DL, 5:23/Km

Am 17. Mai 2013 lerne ich Haile persönlich kennen! Sempacherseelauf 2017

Nächster Wettkampf

  • Keine Ereignisse vorhanden

Das Wetter in Bern

Thörishaus, Bern
Sonntag, 16. Dezember 2018
Bewölkt
Bewölkt
1°C
Vorhersage Montag, 17. Dezember 2018
Tag
Bewölkt mit Regenschauern
Bewölkt mit Regenschauern
5°C
 

Kategorien

Archiv