Hugos Laufblog

Regeneration mit Aufregung ….

Eigentlich habe ich wirklich keine Probleme mit Hunden. Bei den Tausenden von Kilometern die ich bis jetzt herum gejoggt bin, hat mich nur gerade einmal ein Hund in den Hintern gebissen. Zwei „kleine“ unbeaufsichtigte Jagdhunde haben mich ein andermal aufgehalten, die Hunde haben auch eher auf mich gehört als auf den Besitzer. Und so war es auch Heute. An der Sense wo ich meine Hausrunde laufe, einem sehr schönen, naturnahen Erholungsgebiet, hat sich mir ein Mischlingshund in den Weg gestellt und mir unmissverständlich mitgeteilt, dass er mich beissen wird wenn ich nicht stehen bleibe. Dieser Aufforderung bin ich, ein wenig verärgert, nachgekommen. Aber der kleine Kläffer konnte sich nicht beruhigen und die Besitzerin des Hundes sass etwa 50 Meter entfernt mit ihrem Kleinkind an der Sense und machte keine Anstallten sich um den Hund zu kümmern. Da platzte mir doch der Kragen und hab sie angeschrien sie solle sofort den Hund an die Leine nehmen, was sie dann auch unverzüglich getan hat.
Es gibt so viele vorbildliche Hundebesitzer aber ausgerechnet die, die ihre Hunde überhaupt nicht im Griff haben behaupten dann auch immer noch „ja mein Fido macht doch niemandem was“ ….. wer’s glaubt :evil:

Laufstrecke
9.7 Km, reg. DL, 5:57/Km

Bise (Nordwind)

Die Bise (kalter Nordwind) ist für mich das schlimmste Wetter. Da bleibe ich am liebsten irgendwo drinnen. Für heute haben die Meteorologen eigentlich Föhn angekündigt, genau das Gegenteil von Bise und als ich losgelaufen bin habe ich von dem Nordwind noch gar nichts gespürt. Irgendwie hat sie mich bemerkt die Bise….. und dann hat sie wirklich alles gegeben. Sie war so stark, dass ich praktisch nichts mehr hören konnte, nur noch ein lautes Rauschen und auch mein Windbrecher konnte der Bise nicht standhalten auch noch das kleinste bisschen Wärme wurde darunter weggeputzt. War ich froh, als ich endlich wieder Zuhause war.

Laufstrecke
22 Km, ext. DL, 5:18/Km

Garmin Forerunner 305

Heute habe ich mein Garmin aus der Reparatur erhalten. Vor gut einer Woche hat das Gerät plötzlich abgestellt und ich dachte der AKKU sei defekt. Umso grösser war mein Staunen und natürlich auch meine Freude darüber, dass ich nicht mein repariertes Gerät zurückerhalten habe, sondern einen nagelneuen Garmin Forerunner 305 als Ersatz geliefert bekam. Super Garantie Leistung. Vielen Dank an Garmin. Jetzt bin ich wieder happy 8-)

Ein bischen besser…

gings mir heute. Nachdem verkorksten Wochenbeginn, bin ich heute doch etwas besser in Fahrt gekommen. Und da ich am Donnerstag eine Schulung besuche, habe ich mich entschlossen die etwas längere Mittagsrunde auf heute zu verschieben. Ganz locker gelaufen, das härtere Intervalltraining vom Vortag noch etwas in den Beinen, war ich ganz froh nicht gleich wieder ein Tempolauf anzuhängen.

Laufstrecke
10.5 Km, ext. DL, 5:36/Km

Mühsamer Wochenbeginn

Das war mal so ein richtiger Montag. Unruhig geschlafen, Kopfschmerzen und alle fünf Minuten „gähn“ :-x Nach der Arbeit hab ich mich wirklich gefragt, ob ich das Training nicht einfach mal auslassen soll. Das Sofa wirkte wirklich sehr anziehend auf mich. Nach einer Tasse Kaffe habe ich mich aber dann doch halbwegs motivieren können das Training in Angriff zu nehmen. Zu meinem Erstaunen klappte das Training gut und mein Ziel, die Intervalle nun ein wenig schneller zu laufen, machte mir überhaupt keine Mühe.

Laufband
8.3 Km, 4 x 1 Km Intervall 4:18/Km

Luzern Marathon 2008, 3:06:31 Kerzerslauf 2013

Nächstes Ziel

  • Keine Ereignisse vorhanden

Frankfurt Marathon 2015

Das Wetter in Bern

Thörishaus, Bern
Donnerstag, 25. Mai 2017, 18:08
Wolkenlos
Wolkenlos
23°C
Vorhersage Freitag, 26. Mai 2017
Tag
Wolkenlos
Wolkenlos
26°C
 

Kategorien

Archiv