Elba Halbmarathon 2016

Elba Halbmarathon 2016 Als mir meine Freunde, Marianne und Andi, vor ein paar Monaten sagten, dass in diesem Jahr der erste Elba Marathon und Halbmarathon stattfindet, war für mich Elba Halbmarathon 2016 sonnenklar, dass ich an diesem Lauf starten werde. Auch mein Sohn Pascal hat sich spontan entschlossen auf Elba seinen allerersten Wettkampf zu bestreiten, denn auch er ist ein riesiger Fan dieser herrlichen Mittelmeer Insel, auf der wir schon über 10 Mal unsere Herbstferien verbrachten. Mit viel Engagement und Freude machte sich Pascal an das Training. Es war schön die langen Läufe am Wochenende nicht mehr alleine zu absolvieren und festzustellen, wie sich die Elba Halbmarathon 2016 Form von Pascal steigerte. Die Zeit verging viel zu schnell und schon stand die Reise nach Elba vor der Tür. 7 Tage Frühlingsferien und zur Krönung der erste Elba Halbmarathon 2016 gemeinsame Wettkampf mit meinem Sohn, ich freute mich riesig. Auf Elba angekommen fuhren wir direkt nach Lacona zum Camping Tallinucci, wo wir ein Appartement gemietet hatten. Danach machte ich mich gleich auf zu meinem letzten zügigen Training vor dem Wettkampf. Pascal konnte mich nicht begleiten, denn er hatte sich in den letzten Tagen eine ziemliche Muskelverhärtung im rechten Oberschenkel geholt und deshalb fand ich es besser, das er dieses eine Training auslässt und ganz auf Erholung setzt. Die Tage vergingen viel zu schnell und bald schon standen wir an der kleinen Marathon Expo um unsere Startnummern abzuholen. Alles klappte sehr gut, obwohl ich mich Elba Halbmarathon 2016 im Vorfeld über das mühsame Anmeldeprozedere bei Italienischen Läufen ärgerte. Es reicht nicht sich einfach für den Wettkampf anzumelden, nein, ein Elba Halbmarathon 2016 Ärztliches Attest muss beigelegt werden und ausserdem muss man sich beim Italienischen Verband noch eine Runcard besorgen. Eine Lizenz zum Laufen, so ein Blödsinn! Schlussendlich hat aber alles geklappt und wir waren bereit für den Wettkampf. Am Sonntagmorgen wurden wir von Marina Di Campo, wo das Ziel des Laufes war, mit kleinen Bussen nach Procchio gefahren. Der Start war auf 8:45 Uhr angesetzt aber dieser musste auf 9:00 Uhr verschoben werden, da die Kapazität der Busse nicht ausreichte um alle Läufer rechtzeitig an den Start zu bringen. Dann gab Elba Halbmarathon 2016 es aber kein Halten mehr, das Feld setzte sich gemächlich in Bewegung und wir freuten uns einfach nur an dem Geplauder und dem lauten Geschrei der Italiener. Ein Elba Halbmarathon 2016 happiger Halbmarathon stand uns bevor, denn mussten doch über 300 Höhenmeter überwunden werden. Nach der ersten Steigung ging es aber erst etwa 5 Kilometer flach nach Marino Di Campo, dann wurde es allmählich härter. Die Steigungen wurden happiger und länger. Bei schönstem Ausblick der Küste entlang, war aber vorerst nichts von den Strapazen zu spüren. Erst beim Wendepunkt in Seccheto bemerkte ich, dass Pascal nicht mehr ganz so locker die Steigungen hoch kam, trotzdem wurden wir nicht wirklich langsamer. Der verhärtete Oberschenkel machte ihm dann aber wohl Elba Halbmarathon 2016 doch mehr zu schaffen als er sich eingestand, denn bei den Abwärtspassagen konnte er nicht zulegen. Die Schritte blieben kurz. Um das Tempo weiter gleich zu Elba Halbmarathon 2016 halten, zog ich ein paar Meter davon, Pascal liess sich, wie von mir erwartet, natürlich nicht abschütteln und zog nach. Der letzte Kilometer, der Strandpromenade von Marina Di Campo entlang war dann wieder Laufgenuss pur und dann ging es über den roten Teppich dem Ziel entgegen, ein super Gefühl. Mit hochgerissenen Armen und voller Freude überquerten wir die Ziellinie. Nach einer kleinen Erfrischung gingen wir zur Chip Rückgabe und holten uns das Finisher Shirt ab. Danach warteten wir in einem Kaffee gemütlich auf Marianne und Andi die den ganzen Marathon Elba Halbmarathon 2016 absolvierten. Wir mussten nicht lange warten, bald schon kamen sie über den roten Teppich gerannt, es war herrlich zuzusehen. Marianne lief so schnell, dass sie in ihrer Kategorie sogar zweite wurde und deshalb verbrachten wir den Nachmittag bis zur Siegerehrung in Marina Di Campo. Am Abend genossen wir ein letztes gemeinsames Abendessen im Miramar in Lacona, unserem „Stammlokal“ am Strand und erzählten von unseren Erlebnissen. Es war eine tolle Reise!

Laufstrecke: GarminConnect
21.1 km, Wettkampf, 5:15/km, Zeit: 01:51:43, Puls-Ø: 152

6 Kommentare zu Elba Halbmarathon 2016

  • Lieber Hugo,
    ganz herzliche Glückwünsche an Deinen Sohn und Dich zum Finish! Auch wenn anscheinend in Italien der Formalismus des Anmeldens schon eine spezielle kleine Herausforderung ist, habt ihr den Lauf anscheinend genießen können. Bravo für Pascal, dass er trotz Oberschenkelprobleme durchgezogen hat und bravo für Dich, dass Du ihm als Unterstützer dientest. Dieses Vater-Sohn-Erlebnis wird für Euch sicherlich einen ganz besonderen Stellenwert behalten!
    Liebe Grüße
    Elke

    Hugo sagt:

    Liebe Elke,
    herzlichen Dank für die Glückwünsche! Den Lauf haben wir in vollen Zügen genossen, trotz Anmeldefrust :wink:
    Das Gemeinsame Erlebnis war sehr schön und vor allem freut mich, dass mein Sohn motiviert ist an weiteren Wettkämpfen mitzumachen. So gesehen war es ein voller Erfolg :smile:
    Liebe Grüsse
    Hugo

  • Bravo Ihr beiden! In typischer Klaus-Manie(r) habt Ihr alles Nötige vom Training bis zum Wettkampf sauber durchgezogen und konntet dadurch ein tolles Lauferlebnis geniessen. Dass aber auch die anderen Genüsse nicht zu kurz gekommen sind, zeigt, dass hartes Training, Spass und Lebenslust gut nebeneinander Platz haben und es somit wieder einmal toll war, mit Euch die paar Tage zu verbringen.
    Gute Erholung, die nächste Herausforderung steht ja schon vor der Tür!

    Hugo sagt:

    Danke Andi :smile:
    Es waren herrliche Tage auf Elba und es ist immer wieder schön, mit euch solche Erlebnisse teilen zu können. Eine gute Balance zwischen Training, Erholung und kulinarischen Genüssen ist sehr wichtig und wenn man mit Freunden ein paar Tage so verbringen kann, dann ist das doch das Beste.
    Morgen werde ich nun schon am GP Bern starten, das Wetter soll ideal werden, bin gespannt ob ich erholt genug bin um die guten Bedingungen auszunützen.
    Ich wünsche Dir ebenfalls ganz gute Erholung von deinem Marathonlauf und hoffentlich auf ein baldiges neues Laufabenteuer mit euch :smile:

  • Salut Hugo
    Nachträglich auch von mir noch gaaanz herzliche Gratulation an euch zwei! Es ist doch grossartig so ein Erlebnis miteinander zu teilen :smile:
    Ganz liebe Grüsse
    Yvonne

    P.s. kõnntest du bitte den Hahn in Bern zudrehen….Sandro und ich würden gern trocken starten :wink: Auch für den GP wūnschen wir dir einen tollen Lauf! :grin:

    Hugo sagt:

    Hallo Yvonne
    Vielen Dank für die Gratulation! Zusammen mit dem Sohn zu laufen ist wirklich sehr schön und der Genuss ist dabei auch doppelt vorhanden :-)
    Das Wetter in Bern ist im Moment sehr unstabil, es besteht aber die Hoffnung, dass wir trotzdem trocken starten können. Mir kommen diese Wetterbedingungen eher entgegen, bei Sonne ist der GP Bern für mich immer schwierig zu absolvieren. Wobei, heute wird es wohl auch ein Kampf für mich, ich fühle mich heute nicht besonders aber abwarten, vielleicht läuft es ja dann besser als erwartet :wink:
    Ich wünsche Dir und Sandro einen ganz tollen und hoffentlich trockenen GP, viel Erfolg!
    Liebe Grüsse euch beiden
    Hugo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Am 17. Mai 2013 lerne ich Haile persönlich kennen! Hallwilerseelauf 2013
Nächstes Ziel
Das Wetter in Bern
Thörishaus, Bern
Samstag, 20. Januar 2018, 13:45
Bewölkt
Bewölkt
6°C
Vorhersage Sonntag, 21. Januar 2018
Tag
Regenschauer
Regenschauer
6°C
 
Kategorien
Archiv