Hugos Laufblog

Wanderung, Magglingen – Twannbachschlucht

Magglingen Die Plan- und vor allem auch Marathonlose Zeit, geniesse ich immer mehr. Der lange Lauf am Sonntag ist nicht mehr “Pflicht” und kann schon mal auf einen anderen Tag verschoben, verkürzt oder auch ausgelassen werden. Dafür stehen gemütliche Wanderungen mit meiner Frau auf dem Programm und die machen in schönster Natur extrem viel Spass. Heute haben wir uns für den Bieler Klassiker, Magglingen – Twannbachschlucht, entschieden. Eine leichte und wunderschöne Wanderung, die sehr viel Abwechslung bietet. Erst geht es mit der Bahn von Biel hinauf nach Magglingen. Danach wandert man gut 6 Kilometer durch herrliche

Wälder, bevor der Einstieg in die Twannbachschlucht beginnt. Herrlich, kann ich nur sagen! Die Schlucht ist eine Perle der Natur, die Wanderung kann ich nur wärmstens empfehlen! Nach weiteren 4 Kilometern Training KW 21 erreicht man Twann am Bielersee, von wo man bequem mit dem Schiff nach Biel zurück fahren kann. Wirklich wunderschön! Ja und was mein Trainingswoche angeht, kann sich diese auch ohne Longrun sehen lassen. Gelaufen bin ich zwar nur zweimal, einmal 12 und einmal 15 Kilometer. Mit Radfahren, zwei Krafttrainings und der heutigen schönen Wanderung, fühle ich mich dafür pudelwohl.

Wanderstrecke: GarminConnect
10.6 Km, Wandern, Zeit: 3:00:08

Unerwartet gutes Lauftraining

Die Trainingswoche läuft gut! Am Montag bin ich mit dem Rennrad 30 Kilometer gefahren und am Dienstag absolvierte ich ein intensives Krafttraining. Das geplante Lauftraining habe ich gestern ausfallen lassen, denn Abends, als ich endlich Zeit dazu gehabt hätte, hat es zu regnen begonnen und da habe ich kurzerhand darauf verzichtet. Der Pausentag hat mir sehr gut getan, meine Beine fühlten sich heute schon beim Aufstehen extrem gut an und das sollte sich auch beim Laufen am Mittag nicht ändern. Spontan entschied ich mich zu einem Tempolauf, achtete aber darauf, dass die Intensität 85% meiner maxHF nicht überstieg. Nie hätte ich erwartet, dass nach all dem unplanmässigen Training, ein solcher Höhenflug möglich ist. Wie dem auch sei, ich habe es genossen wieder einmal mit kräftigem Schritt der Aare entlang zu rennen. Dazu kommt noch, dass ich absolut ohne Schmerzen den Aargauerstalden hoch laufen konnte. Heute lief es wirklich unerwartet gut :-)

Laufstrecke: GarminConnect
Gesamt: 12 km, Tempo DL, 5:04/km, Zeit: 1:00:54, Puls-Ø: 158
Tempo: 8 km, EB, 4:44/km, Puls-Ø: 164

Wöchentlicher Update

Bramberg Denkmal, MTB Tour Seit 5 Wochen trainiere ich jetzt schon ohne nennenswerte gesundheitlichen Probleme. Schonend, keine intensiven Einheiten und abwechslungsreich. Mein derzeitiges Motto lautet “regelmässig, locker und dafür so oft wie möglich”. In 58 Trainings habe ich mich 43 Stunden sportlich betätigt. Dabei habe ich aber nur 430 Kilometer absolviert und davon lediglich 224 km laufend. Damit ist natürlich kein Blumentopf zu gewinnen und an ein richtiges Lauftraining Training KW 20 ist so ebenfalls nicht zu denken. Trotzdem habe ich versucht meine läuferische Form weiter zu verbessern, habe dabei aber mehr auf Distanz als auf Tempo gesetzt. Heute bin ich nun seit mehr als 2 Monaten wieder einmal über 20 Kilometer gelaufen und das ist mir ausgezeichnet gelungen. Da ich beim Krafttraining sehr auf die Beinmuskulatur fokussiert bin, fühlen sich diese aber immer leicht angespannt, verspannt und auch ein wenig müde an. Mit solchen Beinen ist das Laufen natürlich nicht so locker und angenehm wie gewohnt, trotzdem bin ich mit dem Training sehr zufrieden. Bei all dem Krafttraining, sollte ich eigentlich wieder ein Berglauf als Ziel ins Auge fassen aber zu neuen Zielen lasse ich mir weiter Zeit und träume vorerst vom nächsten Start an einem Wettkampf.

Laufstrecke: GarminConnect
21.4 km, Longrun, 5:31/km, Zeit: 1:57:59, Puls-Ø: 152

Ich kann wieder länger

Noflen an der Sense Montag Ruhetag, Dienstag ein gutes Krafttraining im Gym, so begann ich die vergangene Woche. Am Mittwoch habe ich mich zu einem vermeintlich lockeren Jogging verabredet, allerdings hatte meine Laufpartnerin Bea anderes im Sinn. Ein paar Tage vor dem GP Bern, sollte noch etwas Tempo gemacht werden und so wurde es nichts mit dem lockeren Jogging. Auf die unerwartet intensive Trainingseinheit, setzte ich am Donnerstag einen Ruhetag Training KW 19 an. Für Freitag habe ich mich mit Georges zu einem Plauderjogging verabredet und das klappte dann wirklich wie geplant. Viel geplaudert und ganz locker gejoggt. Da ich am Samstag am GP Bern nicht am Start stehen sollte, ging ich ins Gym und absolvierte ein intensives und ganzheitliches Krafttraining. Heute Morgen startete ich bei schönstem Wetter zum geplanten Longrun. Die 18 Kilometer gelangen mir gut aber die Beine waren vom Krafttraining noch etwas lahm. Trotzdem bin ich sehr zufrieden, endlich kann ich wieder längere Strecken laufen.

Laufstrecke: GarminConnect
18.6 km, Longrun, 5:41/km, Zeit: 1:45:39, Puls-Ø: 152

Neues Fitnessprogramm

Laufband Wie beim Laufen, macht es auch beim Krafttraining Sinn, nicht immer gleich zu trainieren. Um mich auch da weiter zu entwickeln, hat mir mein Fitnesscoach am Dienstag ein neues Fitnessprogramm verpasst. Die neuen, zum Teil strengeren Übungen, sorgten in der Folge auch für leichten Muskelkater. Das Lauftraining am Mittwoch, fühlte sich deswegen ein wenig holperig an, ab Donnerstag war das aber wieder kein Thema mehr. Mit drei Lauf- und drei Training KW 18 abwechslungsreichen Krafttrainings, war das wiederum eine sportlich gute Woche. Ich werde wieder fitter, ein gutes Gefühl. Letzte Woche war mein längstes Training ein 13 Kilometer Lauf, diese Woche steigerte ich sanft auf 15. Tempomässig war ich auch ein wenig am arbeiten, was aber kaum erwähnenswert ist. Wichtiger ist, dass ich regelmässig Sport treiben kann und mir die längeren Lauftrainings wieder leichter fallen.

Laufstrecke: GarminConnect
15.1 km, GA2, 5:24/km, Zeit: 1:21:38, Puls-Ø: 157

Guter Wochenrückblick

Hängebrüggli Runde Eine Woche ist seit meinem letzten Blogeintrag schon vergangen. Für gewöhnlich poste ich all meine Trainingseinheiten sofort aber in letzter Zeit hat mich die Motivation ein wenig verlassen. Immer nur über Krankheitsgeschichten und Wettkampfabsagen zu berichten ist öde und frustriert mich eher, als das es mich zu weiteren Höhenflügen anspornt. Wenig zu bloggen bedeutet aber nicht, dass ich wenig Sport treibe. Wie schon die letzte Training KW 17 Woche, kann sich auch die vergangene sehen lassen. Beinahe täglich war ich aktiv, blieb dabei aber meinem Vorsatz, abwechslungsreich und nicht intensiv zu trainieren, treu. Die Lauftrainings sind weniger geworden, komme nun aber langsam wieder in fahrt. Die Distanzen werden länger, konnte ich heute doch schon wieder 13 Kilometer Joggen und das erst noch über meine Lieblingslaufstrecke zum Hängebrüggli. Die Beine waren sehr spritzig und lauffreudig, was ich spontan zu kleinen Tempoveränderungen nutzte. Ja und wie ihr selbst sehen könnt, macht sich das gute Training schon wieder bezahlt, mein Gewicht hat sich wieder normalisiert.

MTB Strecke: GarminConnect
23.7 Km, GA1, Zeit: 1:16:27, Tempo-Ø: 18.6 km/h, Puls-Ø: 148

Laufstrecke: GarminConnect
13.1 km, GA2, 5:36/km, Zeit: 1:13:20, Puls-Ø: 154

Plan- aber nicht ziellos

Frühling 2015 Eine gute und sehr abwechslungsreiche Sportwoche liegt hinter mir. Zwar alles ohne Plan aber bestimmt nicht ohne Ziel. Das Ziel ist für einmal aber kein Wettkampf, nein, ich will einfach wieder richtig fit werden. Dazu lasse ich mir aber genügend Zeit und setze auf leichte und moderate Trainingseinheiten. Wenn man sich auf keinen Wettkampf vorbereitet, kann man es sehr gelassen angehen. Ich muss aber auch sagen, dass ich mich erst daran gewöhnen muss, kein klares Wettkampfziel vor Augen zu haben. An den Frühling muss ich mich aber nicht gewöhnen, ist es für mich doch die schönste Jahreszeit überhaupt.

Laufstrecke: GarminConnect
9.5 km, GA1, 5:50/km, Zeit: 0:55:09, Puls-Ø: 148

Edinburgh Marathon 2012, 3:18:31 Hallwilerseelauf 2013

Nächster Wettkampf

  • Keine Ereignisse vorhanden

Dubai Marathon 2014

Das Wetter in Bern

Thörishaus, Bern
Freitag, 29. Mai 2015, 01:48
Klare Nacht
Klare Nacht
9°C
Vorhersage Samstag, 30. Mai 2015
Tag
Wolkig mit Gewitterschauern
Wolkig mit Gewitterschauern
21°C
 

Kategorien

Archiv