Hugos Laufblog

Tempo Varianten

So wie die letzte Woche, bin ich gestern Montag ins Gym gegangen und absolvierte ein ausgiebiges Krafttraining. Zusätzlich setzte ich mich noch aufs Rad, benutzte den Crosstrainer und zum Schluss reichte es sogar noch für ein ganz kurzes Jogging auf dem Laufband. Heute nahm ich mir wiederum einen Tempolauf vor, aber nicht 8 Kilometer am Stück wie vor einer Woche, sondern gesplittet, 4 x 2 Kilometer, die ich wegen der Trabpausen etwas schneller gelaufen bin. Auch dieses Training ist mir ausgezeichnet gelungen, die Tempo Varianten gefallen mir und bringen zusätzlich Abwechslung ins Laufbandtraining.

Laufstrecke: GarminConnect
Gesamt: 15 km, Tempo DL, 5:23/km, Zeit: 1:20:47, Puls-Ø: 157
Tempo: 4 x 2 km, EB, 4:45/km, Puls-Ø: 165

18 Kilometer Longrun

Ein Longrun auf dem Laufband habe ich schon öfter gemacht, manche waren hart, manche weniger und einige machten sogar richtig Spass. Heute sollten es 18 Kilometer sein, also nichts Monströses aber Respekt hatte ich trotzdem, denn ohne kühlenden Wind und bei ca. 20° Raumtemperatur, kann das ganz schön anstrengend werden. Um 9 Uhr traf ich im Fitness Center ein, zog mir sommerlich leichte Laufbekleidung an und startete das Training. Um nicht zu schnell einen hohen Puls zu bekommen, lief ich die ersten 10 Kilometer in einer 6er Pace. Danach steigerte ich das Tempo für 5 Kilometer auf eine 5:40er Pace, danach folgten 2 Kilometer in einer 5:25er Pace und den letzten dann in einer guten 5er Pace. Mit dem Training bin ich zufrieden, es hat Spass gemacht und es fühlte sich durchwegs locker an.

Laufstrecke: GarminConnect
18 km, Longrun, 5:48/km, Zeit: 1:44:25, Puls-Ø: 152

Intervall, 6 x 1000 Meter

Nachdem ich am Mittwoch ein sehr solides und ganzheitliches Fitnessprogramm absolvierte, habe ich mir gestern einen Ruhetag gegönnt. Das Laufen will ich nicht vernachlässigen, bin aber bereit, einzelne Lauftrainings durch die sehr abwechslungsreichen Fitnesseinheiten zu ersetzen. Heute nahm ich mir das zweite, intensive Lauftraining dieser Woche vor. 1000er Intervalle auf dem Laufband. Es klappte ganz gut, mit Musik in den Ohren ist das gar nicht so schlimm wie es sich anhört. Die Intervallpace von 4:30/km werde ich vorerst beibehalten, so ist die Belastung nicht zu hoch und ich bin rascher wieder erholt.

Laufstrecke: GarminConnect
Gesamt: 15 km, Intervall, 5:27/km, Zeit: 1:21:50, Puls-Ø: 155
Intervall: 6 x 1000 m in 4:30/km, Puls-Ø: 163

8 Kilometer Tempolauf

Wenn beim Lesen des Titels jetzt alle denken “der hat ja einen Knall, macht schon wieder so lange Tempoläufe” dann muss ich sagen, dass ich mich natürlich in den letzten Wochen langsam an dieses Training herangeführt habe. Auch diese Woche ist das bereits das zweite Training, denn gestern war ich im Fitnesscenter, verbrachte 17 Kilometer auf dem Rad und habe zusätzlich ein gutes Krafttraining absolviert. Das heutige Tempotraining absolvierte ich auf dem Laufband, an der Wärme. Das ist natürlich schweisstreibender aber ich kann mich bei dem kalten Schneewetter nicht überwinden draussen zu trainieren. Eine 4:55er Pace, welche ich jetzt renne, ist ja eher bescheiden. Spass macht es aber trotzdem und ich bin extrem zufrieden und glücklich, dass ich wieder so leistungsfähig bin.

Laufstrecke: GarminConnect
Gesamt: 12 km, Tempo DL, 5:18/km, Zeit: 1:03:31, Puls-Ø: 161
Tempo: 8 km, EB, 4:55/km, Puls-Ø: 167

Die Laufstrecken werden länger

Dreieinhalb Monate ist es her, seit ich den letzten langen Lauf absolviert habe. Vermisst habe ich die Langen nicht, doch mit der nun immer besser werdenden Fitness, kommt das verlangen auf, wieder etwas länger unterwegs zu sein. Heute habe ich mich nun wieder an einen 15 Kilometer Lauf gewagt, es lief äusserst gut. Ab jetzt werde ich versuchen, die langen Läufe sukzessive zu verlängern. Die moderaten Tempotrainings werde ich natürlich auch beibehalten und erweitern, und vor allem werde ich weiterhin fleissig ins Gym gehen und an meiner Kraft arbeiten. Ja und ausserdem nehme ich mir vor, meine Trainings wieder öfter hier zu dokumentieren.

Laufstrecke: GarminConnect
15.2 km, Longrun, 5:36/km, Zeit: 1:25:11, Puls-Ø: 150

Wettkämpfe ja oder nein?

Nach einer weiteren Woche mit viel abwechslungsreichem Training, wird meine Form immer besser. Radfahren, Laufen, Crosstrainer und Krafttraining, lassen keine Langeweile aufkommen. Je besser ich in Form komme, umso mehr kreisen meine Gedanken wieder um Wettkämpfe. Soll ich mich wieder in Wettkampfform bringen oder soll ich besser weiter zuwarten? Noch bin ich sehr unschlüssig, Wettkampfziele erzeugen Trainingsdruck und diesem will ich mich jetzt noch nicht aussetzen. Vorerst werde ich weiterhin versuchen mein Training Woche um Woche zu absolvieren und dabei soll vor allem der Spass im Vordergrund stehen.

2015

Endlich ist das Jahr 2014 Geschichte, bin ich versucht zu sagen. Natürlich habe ich im vergangenen Jahr auch viel Schönes erlebt, aus sportlicher und gesundheitlicher Sicht war es allerdings kein gutes. Die ersten Tage im 2015 sind nun schon vorbei, mein Training verläuft erfreulich und ich mache immer mehr Fortschritte. Erstmals seit 3 Monaten konnte ich wieder ein Intervalltraining absolvieren. 4 x 1000 Meter in einer Pace von 4:30/km sind sicherlich noch keine Meisterleistung, aber ich bin damit mehr als zufrieden. Meine Trainings absolviere ich zurzeit mehrheitlich im Fitnesscenter. Für gewöhnlich starte ich auf dem Laufband oder dem Crosstrainer, anschliessend steht Krafttraining auf dem Programm und zum Schluss wieder Laufband oder Radfahren. Die Abwechslung gefällt mir, ausserdem bin ich an der Wärme und muss mich nicht um das Wetter und schmutzige, verschneite oder vereiste Laufstrecken kümmern.

Laufstrecke: GarminConnect
10 km, GA2, 5:45/km, Zeit: 0:57:52, Puls-Ø: 151

Freitag
Laufstrecke: GarminConnect
Gesamt: 11 km, Intervall, 5:20/km, Zeit: 1:00:13, Puls-Ø: 159
Intervall: 4 x 1000 m in 4:30/km, Puls-Ø: 168

Luzern Halbmarathon 2013 Switzerland Marathon light 2014

Nächster Wettkampf

Dubai Marathon 2014

Das Wetter in Bern

Thörishaus, Bern
Freitag, 30. Januar 2015, 07:18
Bewölkt
Bewölkt
0°C
Vorhersage Samstag, 31. Januar 2015
Tag
Schneeschauer
Schneeschauer
2°C
 

Kategorien

Archiv